Unterwegs am Natur-Erlebniszentrum HohneHof in Drei Annen Hohne

Ein Besuch im Nationalpark Harz ist immer ein Erlebnis.
Ein Familienurlaub im Harz ist spannend und hat einiges zu bieten. Schon allein die Anfahrt ist nicht so stressig, denn der Harz liegt zentral und ist gut zu erreichen. Da kann die Erholung sofort einsetzen.
Die Ferienwohnung als Unterkunft lässt der Familie einige Freiheiten. Ausflüge oder Wanderungen können unternommen werden. Dies geht alles ohne Zeitdruck, denn es muss nicht pünktlich zum Essen erschienen werden. Ein Besuch im Erlebniszentrum HohneHof ist nicht nur für Kinder eine interessante Erfahrung.

 Was verbirgt sich hinter dem HohneHof?

Bereits im 17. Jahrhundert wurden die Wiesen des Gebiets Hohne als Weiden eingesetzt. Der damalige Graf ließ eine einfache Hütte errichten. Diese diente den Hirten als Unterkunft. Später wurde an dieser Stelle das Forsthaus Hohne erbaut. Diese Forstdienststelle blieb bis 2004. Das Erlebniszentrum ging in Bau und 2011 wurde es für die Besucher eröffnet.
Die Ortschaft Drei Annen Hohne liegt direkt am Rand des Naturschutzparks. Sie wurde als Bahnstation für die Harzquerbahn und die Brockenbahn auserkoren.

 Ein Ausflug zum Natur-Erlebniszentrum HohneHof.

Bei einem Aufenthalt in dieser herrlichen Gegend kann viel erlebt werden. Die Natur steht im Vordergrund und dies ist bei jedem Programmpunkt zu spüren. Kinder lernen auf dem Löwenzahn-Entdeckerpfad, welche Pflanzen vor der Haustüre wachsen. Ein freundlicher Ranger steht ihnen für alle Fragen zur Seite. Sie haben die Möglichkeit, an mehreren Stationen auf dem Mitmachpfad ihr Wissen zu erweitern. Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz.
Weiterhin können Führungen gebucht werden oder es gibt zahlreiche Naturerlebnisse. Diese sind für alle Altersgruppen gedacht.
Das gemütliche Café reicht den Gästen leckeren Kuchen oder kleine Snacks.

5 Gründe für einen Ausflug zum Hohnehof

Lehrreich

Löwenzahn-Entdeckerpfad, Wasserspiel und Natur wollen entdeckt werden. Hier gibt es nicht nur für Kinder einiges zu entdecken.

Wanderung in der Umgebung

In direkter Umgebung können mehrere bekannte Wanderwege erreicht werden. Auch mehrere Klippen sind erreichbar. Zum Beispiel der Ottofelsen.

Wandernadel

Fleißige “Stempler” können am Hohnehof direkt und in der Umgebung Stempel sammeln.

Führungen

Naturerlebnisse im Harz für die ganze Familie.

Geocaching

Am Bahnhof Drei Annen Hohne und am Hohnehof können mehrere Geocaches gesammelt werden. Aber Vorsicht vor den Muggeln 🙂

 Weitere Sehenswürdigkeiten im Nationalpark

Eine wichtige Station des Löwenzahn-Entdeckerpfades ist die Hohne-Eiche. Dieser Baum ist über 600 Jahre alt und trägt Spuren des Zweiten Weltkrieges. Diese Brandmale sind bei einer Sprengung entstanden.
Immer wieder Besuch bekommt das Harzer Rote Höhenvieh. Diese Rinderrasse ist eine der ältesten Nutztierart. Sie hat ein einfarbiges rotes Fell und ist nicht ganz so groß wie manch andere Rasse. Im Sommer kann die Herde in unmittelbarer Nähe des HohneHof angeschaut werden. Der Bergbauer erklärt, welche Merkmale diese Rasse aufweist und die Geschichte dazu. Die Erhaltung ist sehr wichtig, da diese Rasse vom Aussterben bedroht ist.

Weitere Aktivitäten sind Wandern im Park oder es können die vielen Mountainbike-Touren befahren werden. Diese sind alle gut ausgeschildert und führen vorbei an traumhaften Wiesen, Bächen und Klippen.
Der HohneHof ist immer Start- oder Endpunkt der Unternehmungen.

Urlaub in Deutschland ist spannend und vor allem lehrreich. In der ganzen Umgebung gibt es eine Reihe von ansprechenden Unterkünften.
Familien fühlen sich hier wohl und falls ein Hund dabei ist, hat dieser ebenfalls keine Probleme, denn er ist willkommen.
Ein Besuch Ende April könnte interessant werden, denn dann tanzen die Hexen auf dem Brocken. Dieses Ereignis wird jedes Jahr wiederholt und zieht immer wieder eine Vielzahl von Besuchern an.

Anreise & Parken

In der Ortschaft Drei Annen Hohne gibt es einen großen Parkplatz. Von hier aus sind es etwa 15 Minuten Fußmarsch zum HohneHof. Der Weg ist rollstuhlgerecht und gut ausgeschildert. Direkt an das Erlebniszentrum kann von Mai bis Oktober mit einem Bus gefahren werden.
Um nach Drei Annen Hohne mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen, kann entweder ein Bus oder die Schmalspurbahn benutzt werden.

Öffnungszeiten

April – Oktober täglich von 10 – 17 Uhr
November – März täglich von 10 – 16 Uhr

Am 24., 25. und 31. Dezember bleibt das Haus geschlossen.

Das Haus ist barrierearm (behindertengerechte Toilette).

Natur-Erlebniszentrum HohneHof
Drei Annen Hohne 100
38875 Drei Annen Hohne

Links und weitere Infos

Das Natur-Erlebniszentrum HohneHof erreichen Sie nach einem ca. 15-minütigen Fußweg vom Parkplatz oder Bahnhof in Drei Annen Hohne. Von Mai bis Oktober bringt Sie außerdem der Erdgasbus „Der Ilsetaler“ (HVB, Linie 274) direkt zum HohneHof.

Der HohneHof ist weitgehend rollstuhlgerecht im Außenbereich und komplett rollstuhlgerecht in der 1. Etage des Innenbereichs. Behindertengerechte Toiletten und zahlreiche barrierefreie Angebote stehen zur Verfügung.

Tilo Breuer

Über den Autor

Hi, hier ist Tilo – der Gründer der Auszeit-im-Harz. In Schierke am Brocken aufgewachsen, bin ich so oft wie möglich in der Natur unterwegs. Meist mit Familie & Hund. In der Regel stehe ich hier oft hinter der Kamera.

Am liebsten bin zu schon sehr früh draußen. Hier gibt es am meisten zu endecken.

Weiter Hobbys wären jegliche IT-Technik und der Umbau von Häusern.

Mehr über Tilo Breuer

Weiter Infos zum Hohnehof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.